Skip to main content

Die Hochzeitsrede - der perfekte Zeitpunkt

Kurz vor der Buffeteröffnung soll eine Rede gehalten werden? Kein guter Zeitpunkt, wie wir finden.

Die Hochzeitsrede gehört zu einer Hochzeit wie das Ja-Wort zur vorangegangenen Trauung. Ob Brautvater, Trauzeuge oder die beste Freundin – über eine persönliche Rede freut sich jedes Brautpaar.  

Der Löffel schlägt gegen das Glas – die Gäste verstummen nach und nach und alle blicken erwartungsvoll auf den Redner. 
Doch wann ist hierfür der perfekte Zeitpunkt?

Oft werden Hochzeitsreden vor der Eröffnung des Buffets angesetzt. Ein wie wir festgestellt haben, sehr ungünstiger Zeitpunkt. Wenn das Buffet gerade im Aufbau ist, muss dieser Vorgang unterbrochen werden – bei einem fertigen Buffet verzögert sich die Eröffnung. Die Qualität des liebevoll zubereiteten  Buffets und die Frische der Speisen leiden darunter erheblich, was wirklich sehr schade ist. 

Ein guter Moment, sich an das Brautpaar zu richten, ist aber in jedem Fall die Pause zwischen Hauptspeise und Dessert.   Dann kann man sicher sein, dass alle Gäste an den Tischen sitzen und der Hunger bereits gestillt ist. Nichts wäre schließlich ärgerlicher, als wenn die Hochzeitsrede von ständigem Magenknurren unterbrochen wird. 

Kommen mehrere Redner zu Wort, empfiehlt es sich, diese nach dem Dessert anzusetzen. Als Faustregel gilt: Eine gute Hochzeitsrede dauert zwischen zwei und fünf Minuten – vor allem wenn ein ganzer Rede-Reigen auf Ihre Gäste wartet.

Auch wenn man als Brautpaar im Vorfeld vielleicht gar nicht genau weiß, von wem eine Rede gehalten wird – ein dezenter Hinweis in Richtung Familie, dass die Eröffnung des Buffets ungestört stattfinden sollte, nimmt bestimmt niemand übel – am Ende freue sich ja alle Gäste über ein frisches, heißes, leckeres Buffet. 

Cookies verwalten