Skip to main content

Blog Hochzeit

Häppchen zum Empfang - brauchen wir das?

Genügt nicht ein Gläschen Sekt zum Aperitif, wenn es danach sowieso zum Kuchenbuffet geht?

Immer wieder taucht die Frage ob, ob Häppchen oder Fingerfood zum Aperitif am Anfang einer Hochzeitsfeier wirklich nötig sind. Keine Frage – das kostet zusätzlich Geld und ist kein zwingendes Muss. Vielleicht helfen die folgenden Überlegungen bei der Entscheidung:

  • Um welche Uhrzeit findet unser Empfang statt?
  • Konnten unsere Gäste vorher noch ein kleines Mittagessen einnehmen oder kommen sie vom Frühstück und der kleine Hunger dürfte sich schon eingestellt haben?
  • Haben wir Gäste von weit her, die schon eine längere Anfahrt hinter sich haben und definitiv schon eine Weile nichts mehr gegessen haben?
  • Sind bei unseren Gästen Personen dabei, die keine "Süßschnäbel" sind und sich über den nachfolgenden Kuchen nicht so sehr freuen wie andere, sondern lieber einen herzhaften Snack bevorzugen?
  • Vertragen unsere Gäste ein Gläschen Sekt auf nüchternen Magen oder steigt ihnen der kleine Tropfen zun Anstoßen direkt in den Kopf?

Ich denke, es gibt eine Menge guter Gründe für einen kleinen Snack zum Aperitif. Und sollten einige Häppchen übrigbleiben, machen diese sich sehr gut als herzhafte Ergänzung auf dem Kuchenbuffet. Es gibt einfach Menschen (und ich weiß, wovon ich spreche...), die beim Anblick eines noch so fantastischen Kuchenbuffets trotzdem ganz happy sind, wenn sich ein kleiner Käsehappen dazwischen versteckt. 

Sie finden Häppchen eine gute Idee?

Wie immer bei allen Cateringfragen steht Ihnen das Team unseres Hauscaterers Bassalig mit fachlicher Kompetenz und leckeren Vorschlägen zur Verfügung. Im Rahmen der Buffetbesprechung berät er Sie gerne auch für den kleinen Snack zum Empfang.

Cookies verwalten